News für alle Mitglieder:

  1. Corona sorgt für Störungen im Sportablauf
  2. Doris Jungblut von der MV als neue Vize-Präsidentin Finanzen einstimmig gewählt
  3. Neue Satzung des BSVB-RP einstimmig beschlossen von der MV

Wichtige Mitteilungen!

Hinweis Corona auf der Startseite


MV wählt Doris Jungblut als neue Vize-Präsidentin Finanzen

Neue Satzung einstimmig von MV beschlossen


 

Sport in den Zeiten von Corona

Sport in den Zeiten von Corona

Liebe Bogensportfreunde, liebe Mitbürger,

 

wir alle erfahren zurzeit was es heißt Einschränkungen der Freiheit über sich ergehen lassen zu müssen.

Für viele ist es die erste Erfahrung mit solch drastischen Einschränkungen des Lebens.

Doch wir alle sind angehalten, uns an die behördlichen Vorgaben zum Schutz und Wohl aller zu halten.

Jeder von uns hat Familie und Freunde die er nicht an Corona verlieren möchte.

Seien Sie also aktiv dabei und schützen Sie ihre Lieben vor der Krankheit.

Wir als Präsidium des BSV-RP  wollten in diesem Jahr gemeinsam mit Ihnen neu durchstarten.

Bogensport für alle sollte die Devise sein. Doch es ist anders gekommen.

Wir als Präsidium haben deshalb beschlossen uns an die behördlichen Auflagen zu halten und haben deshalb

alle sportlichen Aktivitäten und Planungen bis auf weiteres eingestellt.

Wir haben die Planungen für die LM 144er Runde ebenfalls eingestellt, da noch nicht bekannt ist wie lang Corona aktiv ist.

Doch seien Sie sicher, ist Corona vorbei, dann holen wir alles nach. Versprochen!

 

Helge Remmer / Präsident, Doris Jungblut / Vize-Präsidentin Finanzen, Andreas Bauer / Vize-Präsident Sport

 

Die bundesweit beschlossenen Maßnahmen

 

– Bürgerinnen und Bürger werden angehalten, die sozialen Kontakte so weit wie möglich zu reduzieren

– Mindestabstand im öffentlichen Raum von 1,50 Metern. Besser zwei Meter

– Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur allein oder mit einer weiteren Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet

– Der Weg zur Arbeit, zur Notbetreuung, Teilnahme an erforderlichen Terminen, individueller Sport und Bewegung an der frischen Luft bleiben weiter möglich

– Gruppen feiernder Menschen – auch im Privaten – sind inakzeptabel

– Gastronomiebetriebe werden geschlossen, nur die Mitnahme von Speisen und Getränken ist gestattet

– Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege werden geschlossen – Ausnahmen gelten nur für medizinisch notwendige Dienste

– In allen Betrieben ist es wichtig, die Hygienevorschriften einzuhalten und wirksame Schutzmaßnahmen umzusetzen.

– Die Maßnahmen sollen eine Geltungsdauer von mindestens zwei Wochen haben.

 

Berlin/Mainz, 22.03.2020