Kategorie: sonstiges

Corona hält Deutschland im Griff

Corona hält Deutschland im Griff

Aktuelle Corona Lage für den BSV-RP

Auf Grund der aktuellen Gesundheitslage in Deutschland hat der Landessportbund Rheinland-Pfalz am Freitag, 13. Mrz 2020 alle Präsenz-Veranstaltungen mit mehr als 10 Personen ausgesetzt bzw. abgesagt. Dies gilt für einen ersten Zeithorizont bis 30. Apr 2020.

Das Land Rheinland-Pfalz

  • schließt ab dem 16. Mrz 2020 bis zum Ende der Osterferien am 17. Apr 2020 alle Schulen und Kindergärten
  • untersagt ab dem 16. Mrz 2020 bis Ostern alle Veranstaltungen mit mehr als 75 Personen

Im Moment ist es nicht möglich über den 30. Apr hinaus zu planen. Dies betrifft auch unsere Landesmeisterschaft „DBSV-Runde im Freien“ und „900er Runde“.

Ich habe daher dem Präsidium empfohlen, die Landesmeisterschaften 2020 auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Das Präsidium hat in einer Krisensitzung einstimmig beschlossen, dieser Vorgehensweise zu folgen. Die Fürsorgepflicht für die Mitglieder unseres Verbandes hat ebenfalls zu dieser Entscheidung beigetragen.

Weitere Informationen bezüglich neuer Termine folgen, sobald wir neue Informationen haben, die uns ermöglichen die Sachlage neu zu bewerten.

14.03.2020

Andreas Bauer

Vize-Präsident Sport

 

14.03.2020

für das Präsidium

Präsident Helge Remmer

Harmonische MV in Hahnheim am 09.02.2020

Harmonische MV in Hahnheim am 09.02.2020

10/02/2020

Harmonische MV 2020 in Hahnheim

Am gestrigen Sonntag fand die jährliche Mitgliederversammlung des BSV-RP in Hahnheim statt.

Nach einer kurzen Begrüßung des gastgebenden Vereins SC Hahnheim, vertreten durch den 2. Vorsitzenden des Vereins und Präsidenten des DBSV Karl Jungblut, eröffnete Präsident Helge Remmer um 10.20 Uhr offiziell die Versammlung.

Es wurde festgestellt dass die Versammlung ordnungsgemäß einberufen wurde und somit Beschlussfähigkeit der Versammlung vorlag.

Die Berichte des Präsidiums wurden verlesen und im Anschluss diskutiert.

Finanzen:

Der Bericht vom scheidenden Vize-Präsidenten Finanzen, Karl-Heinz Höfer, sorgte für fröhliche Mienen. Er bekam von der Versammlung höchstes Lob für seine Arbeit ausgesprochen. Finanziell steht der Verein gut da, die Kasse war in Ordnung, so der Bericht der Kassenprüfer.

Die Kassenprüfer schlugen der Versammlung die Entlastung des Präsidiums vor, die Versammlung votierte einstimmig dafür.

Präsident Helge Remmer bedankte sich bei der Versammlung auch im Namen seiner Präsidiumskollegen für das entgegengebrachte Vertrauen.

Neuwahl Vize-Präsident Finanzen:

Bei der Neuwahl des Vize-Präsidenten Finanzen, Karl-Heinz Höfer scheidet wegen seiner Arbeit im Bundesverband aus, wurde Doris Jungblut einstimmig von der Versammlung als Nachfolgerin gewählt.

Präsident Helge Remmer überreichte Karl-Heinz Höfer zum Abschied einen Abakus, Doris Jungblut wurde vom Präsidenten zur Begrüßung im Amt ein Blumenstrauss überreicht.

Neue Satzung:

Die neue Satzung wurde der Versammlung zur Diskussion vorgestellt. Es gab seitens der Versammlung keinerlei Korrekturwünsche.

Somit sind ab sofort die Posten Vize-Präsident Jugend und Organisation nicht mehr Bestandteil des Präsidiums.

Die neue Satzung wurde einstimmig von der Versammlung beschlossen.

Landesmeisterschaften:

Die Termine der Landesmeisterschaften wurden besprochen und evtl. Neuerungen vorgestellt. Wir werden darüber berichten.

Andreas Bauer wies daraufhin, dass immer noch Ausrichter für Landesmeisterschaften gesucht werden.

Sonstiges:

Helge Remmer berichtete über die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Präsidium des Bundesverbandes, nicht zuletzt auch ein Verdienst von Karl Jungblut.

Mit Tim Gardt ist ein weiteres Mitglied aus Rheinland-Pfalz in das Präsidium des DBSV berufen worden. Er übernimmt das Ressort GB Sport.

Andreas Bauer wird die Bundeskampfrichterlizenz anstreben, die ersten Schritte dazu wurden eingeleitet.

Zum Schluss wählte die Versammlung noch die Delegierten für die Bundesversammlung am 29. März in Neuenstein.

Als Delegierte wurden gewählt:

  1. Helge Remmer
  2. Andreas Bauer
  3. Doris Jungblut
  4. Michaela Schwarzer
LM Lewwerworscht 2019

LM Lewwerworscht 2019

hier war das Wetter noch gut…

Auch in diesem Jahr war unsere LM „Lewwerworscht“ wieder gut besucht. Wie schon in den letzten Jahren konnten wir auch diesmal viele Gäste aus den angrenzenden Landesverbänden begrüßen.

100 Teilnehmer machten die LM zu einem tollen Erlebnis, und ließen sich auch durch einen Gewitterschauer nicht die Lust auf das Bogenschießen verderben.

Wie immer hatten die Bogensportfreunde aus Worms für ideale Platz und Scheibenbedingungen gesorgt, wie immer war auch der Catering Service vom Feinsten.

Danke Worms, danke an das Catering Team.

 

Der Pokal für die beste Mannschaft Premium blieb auch in diesem Jahr in Worms… die Wormser mussten erstmalig sogar gegen 2 Mitbewerber antreten.

Der Pokal für die beste Mannschaft Medium wurde nicht vergeben, es waren in dieser Klasse erstmalig keine Mannschaften gemeldet.

Der Pokal für die beste Mannschaft Shorty ging nach Albersweiler, da zeigte die junge Truppe was erfolgreiche Nachwuchsarbeit ist.

Wir gratulieren.

 

 

 

 

DM Jugend 2019 in Karlsruhe

DM Jugend 2019 in Karlsruhe

Am 31. August und 01. September fanden die Deutschen Meisterschaften der Jugend in Karlsruhe statt.

Wie schon im Vorfeld bei den anderen Deutschen Meisterschaften konnten waren unsere Sportler auch hier sehr erfolgreich:

Folgende Plätze bzw. Platzierungen wurden erreicht:

———-

Deutscher Meister U12 m/w Blankbogen – David Roth aus Albersweiler

3. Platz U12 m/w Blankbogen – Gabriella-Mellisa Mechnich aus Ramsen

———-

11. Platz U14 m Recurve – Friedrich Klösges aus Worms

———-

Deutscher Meister U17 m/w Blankbogen – Eetu Nikolai Wilhelmi Einzelmitglied

———-

15. Platz U17 m Recurve – Niels Schalenberg aus Hahnheim

———-

Deutscher Vize-Meister U17 m Compound – Pascal Schwarzer aus Hahnheim

———-

4. Platz U20 m Recurve – Joshua Junga aus Worms

6. Platz U20 m Recurve – Jonas Dettweiler aus Hahnheim

9. Platz U17 w Recurve – Joceline Krehbiel aus Schopp


Um die Zukunft des Bogensportes brauchen wir uns wohl erst einmal keine Gedanken zu machen, danke an Euch alle für die erbrachten Leistungen.

Allerdings nehme ich ein paar Gedanken mit zu den DBSV Sitzungen in Bad Hersfeld, einiges könnte in meinen Augen doch verbessert werden…

 

Gestern erreichten uns auch noch ein paar Bilder von der DM Jugend…

 

 

 

unser Dank geht an den Sportkameraden Frankenberger nach Bayern…

 

 

 

 

DM BoV in Schwedt

DM BoV in Schwedt

Bei der Deutschen Meisterschaft BoV wurden wir von 3 Startern aus unserem Verband vertreten.

Kathrin Wels, Ralf Schäfer aus Worms und Mike Niezold aus Albersweiler.

Mike Niezold sicherte sich den Vize-Meister Titel in der Klasse Herren Langbogen Ü45, Ralf Schäfer sicherte sich den 3. Platz in der Klasse Herren Blankbogen Ü45 und Kathrin Wels erreichte einen sehr guten 5. Platz in der Klasse Damen Blankbogen Ü40.

Das Präsidium gratuliert den erfolgreichen Schützen zu dieser Leistung.

DM Altersklassen

DM Altersklassen

Bei der DM der Altersklassen in Hamburg war Karl Jungblut als einziger Starter vor Ort.

Laut seinem Bericht eine sehr gelungene Veranstaltung die allen Teilnehmern viel Freude machte.

Über die Ergebnisse wurde allerdings bei vielen wie immer gemeckert, aber Wettkampf ist nun einmal kein Training. :mrgreen: 

Karl belegte in seiner Altersklasse Compound Ü65 einen sehr guten 6. Platz gegen starke Konkurrenz.

Wir gratulieren.

Gute Leistungen bei der DM 3D mit dem Primitivbogen

Gute Leistungen bei der DM 3D mit dem Primitivbogen

Christoph Kissinger belohnte sich und seinen Trainingsfleiss mit einem 2. Platz bei der DM 3D in Hohegeiß.

Wir gratulieren Christoph zu dieser Leistung.

Karl Jungblut kam in der gleichen Klasse auf einen guten 6. Platz.

Heute errreichte uns ein Bericht und ein Bild von den „Waldlern“ aus Hahnheim. Danke Karl… :mrgreen: 

die erfolgreichen 3D-Schützen aus Hahnheim… links Christoph, rechts Karl…

Christoph Kissinger erringt Silber bei 3D-DM

Hahnheimer Bogensportler setzt Erfolgsserie fort

Über fünfhundert Bogensportler waren am Wochenende ins Niedersächsische Hohegeiß (Harz) angereist, um auf zwei Parcours ihre Deutschen Meister zu ermitteln. Diese Variante des Bogensports ist der klassischen Bogenjagd nachempfunden, indem in einem quer durch Feld und Wald markierten Parcours, unterschiedliche Tiere (in Lebensgröße aus Kunststoff) wie in freier Wildbahn in unterschiedlichen Entfernungen positioniert werden. Eine Sportart, die sich in den letzten Jahren wachsender Beliebtheit erfreut.

Während für Karl Jungblut der erste Tag so mittelmäßig verlief und er sich auf Platz fünf einreihen konnte, sorgte Christoph Kissinger hier schon für einen Kracher, indem er mit nur vier Punkten hinter dem zweimaligen Deutschen Meister auf Platz zwei lag!

Ein Reiz dieser Bogendisziplin ist der Modus, wonach jeder Sportler am ersten Tag für jedes Ziel bis zu drei Pfeile nutzen darf (der erste Treffer zählt), jedoch am zweiten Tag – auf einem anderen Parcours – nur noch einen Pfeil pro Ziel hat. Dadurch fallen die Entscheidungen meist erst am zweiten Wettkampftag.

So auch für die beiden Hahnheimer – mit unterschiedlichem Ergebnis. Karl Jungblut erwischte einen „gebrauchten Tag“, an dem nichts wirklich gelingen wollte und fiel am Ende auch noch auf Platz sechs zurück. Christoph Kissinger dagegen erkämpfte sich im direkten Duell mit dem Favoriten mit nur sieben Punkten Rückstand einen tollen zweiten Platz und damit die Silbermedaille.

Damit setzt er eine beachtliche Erfolgsserie fort. Nach Bronze bei der DM-3D 2017 und Bronze bei der DM-BoV (Bögen ohne Visier) konnte er nun seine dritte Medaille bei Deutschen Meisterschaften erringen.

 

 

LM 144er Runde 2019

LM 144er Runde 2019

 

Die Landesmeisterschaften sind vorbei.

Bei guten Witterungsbedingungen konnten die 60 Teilnehmer sich über ihre vorwiegend guten bis sehr guten Ergebnisse freuen.

Etliche Landesrekorde wurden verbessert, einige Klassen davon erstmals bei einer LM.

Das Präsidium dankt wieder einmal den Sportfreunden aus Worms für ihre glänzende Organisation und Planung der LM. Die gebotene Verpflegung erfüllte alle Wünsche, es gab keinen Grund zu „meckern…“

Ebenfalls bedanken möchte sich das Präsidium bei den teilnehmenden Kampfrichterinnen und Kampfrichtern. Auch ihr habt einen sehr guten Job gemacht. Auch hier gab es keine Reklamationen oder Proteste.

von links: Stefan, Dieter, Ottmar, Andreas, Ines und Finanzchef Karl-Heinz
Ergebnisse notieren und Pfeile suchen – auch ein Hobby…
Blick auf die Zeitnahme und Wartebereich…

 

Nach 8,5h Wettkampf konnte Präsident Helge seine wie immer sehr kurzweilige Siegerehrung durchführen. Fast jeder Teilnehmer konnte mit einer Medaille oder Urkunde den Heimweg antreten.

Hier gilt es demnächst mal nachzubessern.

Viele Schützen bemängelten die Dauer der Veranstaltung und warum man immer noch 3-Pfeilrunden bei den letzten Distanzen schießen muss.

Spotauflagen für alle und 6-Pfeilrunden wären möglich… wir werden das Thema mal in die WKO-Gruppe des DBSV einbringen, vielleicht gibt es ja hier in Zukunft eine Verbesserung.

 

Wir danken allen Startern und hoffen auf ein Wiedersehen bei der 900er Runde Ende September…

 

für das Präsidium

Helge Remmer – Präsident – 

 

 

 

 

 

IT Gefahrenabwehr erfolgreich

IT Gefahrenabwehr erfolgreich

Hallo Leute,

nach 6 Tagen der Unruhe und Ungewissheit steht nun fest, dass wir die IT Bedrohung abwehren konnten.

Insgesamt wurden über das Präsident Mailkonto Vorstand 378 Pishing Mails an verschiedene Empfänger versendet.

Solltet auch ihr eine Mail erhalten haben, angeblich von mir, mit der Bitte Geld zu überweisen, dann bitte sofort löschen – nicht darauf antworten! Die gefälschte Mail erkennt ihr am schlechten Schreibstil, den Rechtschreibfehlern und dem Hinweis die Mail käme von meinem I-Phone.

Wie bei mir bekannt, Eier gehören zum Frühstück in die Pfanne und nicht ans Ohr!

Bei einer Antwort besteht die Gefahr dass euer Rechner fremdgesteuert wird, heißt, er wird von außen übernommen durch eine Bot-Netzwerk.

Die Täter fordern dann erneut Geld ein.

Die Spur führt in die Türkei. Unser Internetprovider geht zusammen mit der Polizei gegen die Täter vor. Allerdings besteht wenig Hoffung auf Ermittlung der Täter in der Türkei.

Ab sofort sind wir wieder per sicherer Mail erreichbar, lediglich meine Mail-Adresse hat sich geändert, siehe Startseite.

für das Präsidium

Präsident Helge Remmer